Zuletzt aktualisiert am

Im heutigen Beitrag dreht sich alles um die N26 Kreditkarte. Wir konzentrieren uns in unserem Ratgeber auf die Vorteile und Nachteile des Angebotes. Es handelt sich dabei um eine Kombination aus Girokonto und Mastercard. Das als N26 Standard betitelte Modell enthält eine sogenannte Debit Mastercard.

Mit dieser Art von Kreditkarte ist es möglich, eine möglichst genaue, einfache und übersichtliche Abrechnung zu erstellen. Zudem fallen nur wenige Kosten an. Außerdem hat Mastercard besonders in den letzten Jahren daran gearbeitet, die Debitkarten auch im Onlinebereich immer sicherer zu gestalten.

N26 Kreditkarte Empfehlung Test


N26 Kreditkarte: Unsere Gesamtbewertung

N26 Empfehlung Master CardDie Debitkarte von Mastercard ist bei N26 Standard kostenlos. Es ist generell möglich, mit der Karte kostenfrei Rechnungen zu begleichen. Zudem können Sie an den passenden Automaten Bargeld abheben, allerdings ist dies je nach Geldeingang nur bis zu 5 (Aktivkunde mit 1.000 € Geldeingang im Monat) mal im Monat im Inland möglich. Für Passivmitglieder ist dies nur 3 mal im Monat vorgesehen. Weitere Geldabhebungen kosten jeweils immer 2,00 €.

Lediglich im Rahmen vom sogenannten Cash 26 Programm bei 7.000 Einzelhandelspartnern bleiben Geldabhebungen komplett kostenfrei. Bargeldauszahlungen im Euroraum sind gebührenfrei. Im Ausland wird eine Fremdwährungsgebühr von 1,7 % erhoben. Bei der N26 Standardkarte sind keine besonderen Zusatzfunktionen inbebriffen. Zudem ist diese Mastercard eine sogenannte Debitkarte und keine Kreditkarte im herkömmlichen Sinne. Die Umsätze werden sofort vom Konto abgezogen.

Fazit
Insbesondere für Nutzer, die mit einer Debitkarte zurechtkommen und keinen Kreditrahmen benötigen, ist dies ein durchaus interessantes Angebot. Lediglich die Bargeldabhebung kann sich hier und da ein wenig kompliziert gestalten.
Zum Angebot

N26 Kreditkarte: Alle Infos

Im Folgenden versuchen wir alle wichtigen Infos zur N26 Kreditkarte in einer einfachen Tabelle schnell und übersichtlich näher zu bringen.

N26 Kreditkarte
Kreditkarten-Art Debitkarte
Jahresgebühr keine
Bonus / Prämie keine
Zinsen keine
Fremdwährungsgebühr 1,7 %
Kosten Bargeldabhebung bei Cash26 Partner kostenfrei, sonst Staffelung (5 monatl. kostenfrei bei Aktivkunden (Geldeingang von mon. 1.000), bei Passivkunden 3 monatliche Abhebungen frei), für weitere Abhebungen werden jeweils 2,00 € fällig
Versicherungen Inklusive Nein
VideoIdent und Postident möglich Ja
Geeignet für folgende Zielgruppe junge Leute und alle Personen die eine reine Online-Bank suchen
Link zum Angebot Zum Angebot

Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenfreie Zahlungen weltweit
  • kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland und Europa
  • Abrechnung über Online-Konto

Nachteile

  • keine Kreditrahmen, nur Guthabenbasis (Debitkarte)
  • nur in Kombination mit Girokonto
  • Bargeldabhebungen oft schwierig und begrenzt

Unterschied zwischen Prepaid Kreditkarte und normaler Kreditkarte?

Bei einer herkömmlichen normalen Kreditkarte ist es so, dass monatlich ein gewisser Kreditrahmen gegeben wird. Bis zu diesem Limit kann die Kreditkarte mit Einkäufen oder sonstigen Buchungen belastet werden. Meist am Ende des Monats wird der Betrag dann entsprechend ausgeglichen und somit wieder auf Null gesetzt. Ausgeglichen wird er meist durch das Girokonto. Das Kreditkartenkonto wird also vom Minus auf Null gebracht.

Bei einer Prepaid Kreditkarte verhält es sich so, dass auf das Kreditkartenkonto ein gewisser Betrag aufgebucht wird. Es ist nun möglich, mit der Kreditkarte verschiedene Dinge zu buchen, bis der jeweilige aufgeladene Betrag verbraucht ist. Erst wenn wieder neues Guthaben auf der Karte ist, können neue Abbuchungen erfolgen.

N26 Kreditkarte Test


Kreditkarte aufladen: Wie geht das?

Generell ist es möglich, eine Kreditkarte entsprechend aufzuladen. Insbesondere bei Prepaid Kreditkarten ist dies unbedingt erforderlich. Aber auch bei herkömmlichen Kreditkarten kann es erforderlich werden, wenn beispielsweise für kurze Zeit ein erhöhter Kreditrahmen benötigt wird.

Die Kreditkarte aufladen, geht dabei oft einfacher, als viele Menschen sich denken können. Dafür ist es nötig, dass vom Girokonto einfach der gewünschte Geldbetrag auf das Kreditkartenkonto überwiesen wird. Auf diese Weise ist die Kreditkarte aufgeladen und kann entsprechend genutzt werden. In der heutigen Zeit ist das Aufladen oft einfach und schnell über Online Banking möglich, sodass in der Regel keine größeren Verzögerungen entstehen. Jedoch kann es auch immer abhängig von der Bank sein, wie schnell der Vorgang vonstatten geht.


Einsatz im Ausland: Das gilt es zu beachten

Beim Bezahlen im Ausland gilt es zu beachten, wo Sie sich befinden. Sobald in einer Fremdwährung bezahlt wird, wird eine Fremdwährungsgebühr verlangt. Zudem gelten immer die Grenzen der jeweiligen Barabhebungen, falls auch im Ausland Bargeld abgehoben werden soll.


Kosten: Alle Gebühren, Einsatzentgelte und Zinsen

Die Kreditkarte von N26 ist generell kostenfrei. Zudem fällt keine Jahresgebühr an. Kosten entstehen lediglich bei Barabhebungen in Fremdwährungen und wenn die jeweiligen Inklusivabhebungen aufgebraucht sind. Wenn all diese Parameter im Auge behalten werden, dann kann die Karte nahezu kostenlos und günstig genutzt werden.

Fazit
Die Gebühren an sich fallen eher moderat aus. Jedoch sind insbesondere bei der Bargeldabhebung einige Dinge zu beachten, damit keine unnötigen Kosten dazu kommen.

N26 Kreditkarte Erfahrungen (1)


Wo Geld abheben? Kostenlos?

Geld abheben ist generell an allen Automaten mit dem Mastercard Logo möglich. Allerdings sind hier Abhebungen im Inland begrenzt. Für Aktivkunden sind monatlich 5 Abhebungen möglich. Für Passivkunden lediglich 3. Wenn im Monat mehr Bargeldabhebungen nötig sind, wird dies jeweils pro Abhebung mit 2,00 € berechnet. Völlig kostenfrei, egal wie oft, ist hingegen die Abhebung bei den insgesamt 7.000 Einzelhandelspartnern.

Bei diesen Partnern können N26 Kunden ebenfalls mit der Kreditkarte einfach und bequem Bargeld abheben. Dabei ist es nicht unbedingt erforderlich, die Kreditkarte mitzuführen. Oft wird hier alles elektronisch und online geregelt.

Geld abheben Automaten


Sicherheit: 3D Secure und mehr

3D Secure: 3D Secure wurde speziell für den Betrug bei Online Käufen entwickelt. Die Kredkarte von N26 ist mit diesem System ausgestattet und schützt somit besonders bei Online Einkäufen. Mit dem Mastercard Identity Check werden die Onlinezahlungen zusätzlich noch sicherer.

Sicherheitseinstellungen selbst in App bestimmen: In der N26 App hast du direkt die Möglichkeit, deine Sicherheitseinstellungen selbst und individuell festzulegen. Dies ermöglicht dir, je nach Wunsch bzw. Gegebenheit deine Einstellungen für die Sicherheit selbst anzupassen. In der passenden App sind all diese Einstellungen einfach und schnell durchzuführen, sodass diese entsprechend schnell anpassbar sind.

Login mit Fingerabdruck oder Gesichtserkennung: Insbesondere Geldgeschäfte sind sehr sensible Daten und Aktionen. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass die App auf dem Smartphone entsprechend gut geschützt ist. N26 ermöglicht es, per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung die App zu schützen. Es ist also somit machbar, dass nur du an deine Daten kommst. Einem Missbrauch wird somit weitestgehend vorgebeugt.


N26 Kreditkarte Test: Bisherige Testberichte

Insbesondere im Internet gibt es mittlerweile sehr viele Tests von vielen unterschiedlichen Webseiten. Allerdings ist dabei immer genau darauf zu achten, ob eine solche Seite wirklich seriös ist und wie der jeweilige Test im Detail durchgeführt wurde. Nur dann ist es meist möglich, einen wirklich aussagefähigen Testbericht zu finden. Aus diesem Grunde ist es immer gut, dass bei der Auswahl der Testberichte auf seriöse, bekannte und anerkannte Organisationen gebaut wird. Oft werden in den jeweiligen Berichten auch entsprechend weitere Tipps gegeben.

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2019 insgesamt 31 verschiedene Kreditkarten getestet. Unter den getesteten Produkten war auch die N26 Kreditkarte. In diesem Test der Stiftung Warentest gibt es keinen klassischen Testsieger. Vielmehr sind immer alle entsprechenden Bedingungen zu jeder Karte aufgeführt. Somit haben die Nutzer die Möglichkeit, sich direkt einen entsprechenden Überblick über die jeweiligen Produkte zu verschaffen. Der komplette Test ist aktuell nur gegen eine gewisse Gebühr einzusehen: LINK

Finanztest Stiftung Warentest


Erfahrungen und Bewertungen

Mittlerweile gibt es besonders im Internet viele unterschiedliche Portale, wo Bewertungen über die verschiedensten Dinge abgegeben werden können. Auch über Banken gibt es entsprechende Bewertungen. Hier finden Sie ein Portal, welches entsprechende Bewertungen zur N26 Bank hat.

Bei Youtube war es uns ebenfalls möglich ein aussagefähiges Video über Erfahrungen mit der N26 Bank zu bekommen:


Haben Prepaid Karten ein Limit?

Generell ist es so, dass oft kein Limit für die Höhe der Beträge bei Prepaid Karten gelten. Jedoch setzt oft jede Bank für sich selbst eine entsprechendes Limit fest. Mitunter liegt dieses oft hoch, sodass meist viele Buchungen erfolgen können.

Aus diesem Grunde ist es durchaus sinnvoll, die unterschiedlichen Anbieter genau und intensiv miteinander zu vergleichen. Nur auf diese Weise kann die individuell beste Prepaid Karte gefunden werden. Die Angebote bzw. Bedingungen der Banken sind meist unterschiedlich, weshalb sich ein genauer Vergleich durchaus lohnt.


N26 Kreditkarte beantragen & kündigen: So geht’s

Beantragen: Da N26 eine komplette Onlinebank ist, ist auch die Beantragung einer Kreditkarte nur online möglich. Am einfachsten ist das über die Website der Bank möglich. Dort wird Schritt für Schritt der Antrag ausgefüllt. Alles in allem kann die N26 Kreditkarte so relativ einfach und schnell beantragt werden.

Kündigen: Auch die Kündigung selbst erfolgt in aller Regel online. Zudem gibt es für Mitglieder eine passende App. Dort ist es möglich, auch die Kreditkarte zu kündigen. In aller Regel geschieht auch dies eher einfach und unkompliziert.


N26 Kundenservice: So kann man Kontakt aufnehmen

Da die N26 Bank eine Onlinebank ist, gibt es keine offiziellen Filialen. Aus diesem Grunde ist die Kontaktaufnahme vor allem über die N26 App möglich. Dort gibt es eine Chatmöglichkeit, in der mit Mitarbeitern der Bank die jeweiligen Angelegenheiten diskutiert werden können. Auch für Nichtmitglieder, die noch keine App haben ist dies über die Website der Bank möglich, sodass immer eine gewisse Erreichbarkeit besteht.

N26 Hotline: 030 364 286 880

Anschrift: 

NUMBER26 GmbH
Klosterstraße 62
10179 Berlin


N26 Kreditkarte sperren: so geht’s

Die Sperrung der Kreditkarte ist auf verschiedene Arten möglich. Zum einen kann das über die Webapp einfach und unkompliziert durchgeführt werden. Falls du jedoch die App derzeit nicht vorhanden hast, so ist eine Sperrung auch über die Telefonnummer +49 (0) 307 675 8333. Unter dieser Nummer ist es ebenfalls direkt möglich, die N26 Kreditkarte zu sperren. Generell ist es im Ernstfall einfach und schnell machbar, die Kreditkarte zu sperren.

Quellen und Links