Wir zeigen die beste Cashback Kreditkarte mit Bonussystem. Wer mit einer Cashback Kreditkarte bezahlt, erhält bei teilnehmenden Partnerunternehmen eine gewisse Rückvergütung der dort getätigten Umsätze.  Neben der Möglichkeit bargeldloser Einkäufe profitieren die Kartenbesitzer hier also von zusätzlichen Boni wie etwa Rabatten oder Einkaufsgutscheinen.  Bei einigen Cashback Karten kann man sich sogar einen bestimmten Geldbetrag  gutschreiben lassen.

Bei Cashback Kreditkarten gibt es also – anders als bei Kreditkarten ohne Bonussystem – eine Extrabelohnung, wenn man mit ihnen einkauft. Da es aber  selbst bei geschenkten Gäulen nicht schaden kann, diesen ins Maul zu schauen, nimmt der nachfolgende Beitrag die Boni besonders beliebter Cashbackkarten genauer unter die Lupe.

Cashback Kreditkarten Vergleich


Cashback Kreditkarten Vergleich: Welche ist die Beste? 

Welche Cashback-Karte die beste ist, hängt von den Einkaufsgewohnheiten und Bedürfnissen des Karteninhabers ab. So sind beispielsweise für Vielflieger Miles & More-Karten besonders empfehlenswert. Wer dagegen gerne shoppen geht, liegt in der Regel mit einer Cashback-Karte von American Express- oder Amazon goldrichtig  – insbesondere dann, wenn die Vertragspartner der Cashback Kreditkarte zu den Stammgeschäften des Kartenbesitzers zählen. Wer aber eine Cashback-Karte nur relativ selten benötigt, für den eignet sich eine, bei der keine Jahresgebühr anfällt.

Dazu gehört beispielsweise die Santander 1 Plus Visa Card oder die DKB Cash. Zudem empfiehlt es sich, vor Vertragsabschluss einen Blick auf die Vertragspartner der Cashback-Karte zu werfen. Denn was nutzen beispielsweise  Prozente beim Möbelgiganten Ikea, wenn man sein Mobiliar ohnehin grundsätzlich woanders kauft oder es im weiten Umkreis gar kein Ikea gibt?

Die beste Cashback Kreditkarte hängt folglich von seinem Besitzer ab und wo dieser für Gewöhnlich einkauft. Es ist immer die, welche unter Berücksichtigung der jeweiligen Jahresgebühr am besten zu seinem Kaufverhalten passt.

Cashback / Bonussystem Jahresgebühr
Santander 1Plus Visa Card

santander 1plus kreditkarte cashback

Zum Anbieter
  • Weltweit 1 % Tankrabatt bis max. 400 € Tankstellenumsatz monatlich.  (bei Akzeptanz der Visa-Karte)
  • 5 % Rabatt auf Reisebuchungen bei Urlaubsplus GmbH
  • Flexible Rückzahlung auf Wunsch auch in monatlichen Teilbeträgen
  • Innerhalb des Kreditkarten-Verfügungsrahmens kann Geld direkt auf das hinterlegte Girokonto überwiesen werden.
Keine
American Express Green Card

american express cashback

Zum Anbieter
  • Membership Rewards Punkte sammeln und flexibel im AmEx-Prämienshop einlösen (z.B.  gg. Bücher, Reisezubehör, Sport, Familie etc oder bei AmEx-Partnern wie Apple, Ikea, Amazon)
  • Extrapunkte für Weiterempfehlung
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Sicherheitspaket zum Schutz bei Online-Einkäufen
  • Erstes Jahr gratis, 72 € ab dem zweiten Jahr
DKB Cash

dkb cashback bonus

Zum Anbieter
  • Bei diesem kostenlosen Girokonto ist die DKB-Visa-Card inklusive.
  • Beim Einkauf in einigen Online-Shops (z.B. OTTO, GALERIA Kaufhof, Expedia.de) gibt es bei bestimmten Marken ein Cashback von bis zu 20%.
  • Aktive Kunden (ab einem Monatsumsatz von 700 €) erhalten einen kostenlosen Zugang zum Sport- und Kulturkanal DKB Live, der u. A. Fußball-Bundesligaspiele live streamt.
Keine (Bestimmte Extras wie zum Beispiel ein kostenpflichtiges,  eigenes Kartenmotiv oder ein  DKB-Privatdarlehen mit einem etwas günstigeren Zinssatz setzen einen monatlichen Mindestumsatz von 700 € voraus.)
Deutschland Kreditkarte

bonussystem

Zum Anbieter
  • Diese Karte heisst auch Visa Classic Kreditkarte.
  • Flexible Raten-Rückzahlung ab 20 € pro Monat möglich
  • Kein Girokonto erforderlich

Die drei nachfolgenden Cashback-Programme erfordern neben der Deutschland Kreditkarte Classic auch die  Deutschland Kreditkarte Gold:

  1. dauerhaft 5% Reiserabatt bei Buchung über den Kooperationspartner “Urlaubsplus”
  2. dauerhaftes Online-Cashback-Programm mit zahlreichen namhaften Partnershops
  3. Zugang zum Gutschein-Portal der Vorteilswelt
  • Deutschland Kreditkarte Classic: keine
  • Deutschland Kreditkarte Gold: 45 € (entfällt ab dem zweiten Jahr bei einem Vorjahresahresumsatz  von mindestens 3.000 €.)
Miles & More Blue

miles and more bonus meilen sammeln

Zum Anbieter
  • 500 Prämienmeilen Willkommensbonus
  • Pro 2 Euro Kartenumsatz = 1 Meile sammeln
  • 50 Euro Lufthansa Fluggutschein
  • Einmalig 10% Nachlass im Lufthansa WorldShop
  • Upgrade-Gutschein bei Avis
  • Prämienmeilen sind ab 1.500 Meilen pro Jahr vor dem Verfall geschützt
  • Bei ausgewählten Partnern zusätzliche Meilen sammeln
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung
  • Mietwagenvollkaskoversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • 53,76 €
Miles & More Gold

miles and more gold

Zum Anbieter
  • 15.000 Prämienmeilen Willkommensbonus bis 29.02.2020
  • Einmalig 15% Preisnachlass im Lufthansa WorldShop
  • Gutschein für eine Wochenendmiete bei Avis
  • Prämien- in Statusmeilen tauschen: 25.000 Prämienmeilen = 5.000 Statusmeilen
  • Beim Überweisungsservice pro 1 Euro 1 Meile sammeln
  • Meilen sind unbegrenzt gültig.
  • Versicherungsschutz auf allen Privatreisen: Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, Mietwagenvollkaskoversicherung und Auslandsreisekrankenversicherung

Bei ausgewählten Partnern zusätzlich mehrfache Prämienmeilen sammeln:

  • Beim Miles & More Online Shopping pro 1 Euro 2 Meilen zusätzlich sammeln
  • Im Lufthansa WorldShop pro 1 Euro 2 Meilen zusätzlich sammeln
  • Bei Avis pro 1 Euro 5 Meilen zusätzlich sammeln
  • Avis Preferred Plus Status und bis zu 30% Preisnachlass auf jede Buchung
  • Bei Hilton Hotels Worldwide pro 1 Euro 1 Meile zusätzlich sammeln
  • Bei Shell pro 2 Euro 1 Meile zusätzlich sammeln
  • 110 € (kostenfrei ab 2.750 Meilen pro Monat)
American Express Payback

payback kreditkarte

Zum Anbieter
  • 1 PAYBACK Punkt pro 2 € Umsatz bei den Payback American Express Akzeptanz-Partnern (zusätzlich zu den normalen Payback-Punkten)
  • Ab 200 gesammelten PAYBACK Punkten wählen zwischen zahlreichen Sachprämien im AmEx-Prämienshop, Einkaufsgutscheinen,  Miles & More-Meilen oder einer Punktespende an ein AmEx-Hilfsprojekt.
  • Kein Punkteverfall
  • Keine
Amazon Visa Kreditkarte

amazon prime kreditkarte

Zum Anbieter
  • 40 € Startgutschrift
  • Für Käufe bei Amazon.de bis zu 2% zurück in Form von 2 Bonuspunkten für jeden vollen Euro Umsatz.
  • Ein Punkt für je zwei Euro Umsatz bei allen Visa-Akzeptanz-Partnern (z.B. Supermärkte, Tankstellen, Restaurants)
  • Kartenlimit 200 € (eff. Jahreszins: 14,98 %, Ratenrückzahlung möglich)
  • Erstes Jahr gratis, 19,99 € ab dem zweiten Jahr
Targobank Gold

targobank gold kreditkarte

Zum Anbieter
  • Monatliche Gutschrift von 1 % auf alle Einkaufsumsätze
  • 5% Rabatt auf alle Pauschalreisen, Last-Minute-Angebote, Kreuzfahrten (ohne An-/Abreisepaket) und Ferienhäuser beim Reiseportal Urlaubsplus.
  • Einkauf-Schutz-Versicherung inklusive
  • Hauptkarte: 59 €
  • Zusatzkarte: 30 €
  • Motivkarte: einmalig zuzüglich 7,50 €

So funktionieren Cashback Kreditkarten

Wer mit einer Cashback Kreditkarte bezahlt, kann je nach Anbieter und teilnehmenden Partnerunternehmen bis zu 15 Prozent Rückvergütung  in Gestalt von Prämien, Rabatten  oder auch als Rücküberweisung von Bargeld bekommen. Dies  funktioniert erfreulich unbürokratisch: man legt sie einfach beim Bezahlen an der Kasse vor und wenn der Händler die Karte akzeptiert (also Vertragspartner der Cashback-Karte ist), bekommt man die Punkte gutgeschrieben.

Anders als bei Kreditkarten mit Bonusprogramm muss man bei einer Cashback Kreditkarte meistens nicht erst eine große Menge an Punkten sammeln, bevor diese eingelöst werden können. Stattdessen bekommt der Karteninhaber für jeden mit der Karte getätigten Umsatz entweder sofort eine Gutschrift – oder aber einen sofortigen Rabatt bei den Vertragspartnern der Cashback-Karte.

Dabei handelt es sich fast immer um sehr renommierte Unternehmen wie etwa Amazon, Apple, Ikea, Babywalz oder Dehner Gartenzenter. Darüber hinaus unterhalten viele Cashback-Kartenanbieter eigene (Online)-Shops, in denen der Kunde seine Punkte direkt gegen bestimmte Waren, manchmal auch gegen Bargeld oder gegen eine Reduzierung der Jahresgebühr eintauschen kann.


Vorteile und Nachteile von Cashback Kreditkarten

Vorteile

  • Wer gezielt mit einer Cashback Kreditkarte einkauft, spart bares Geld. Der Spareffekt ist besonders hoch, wenn der Kartenbesitzer ohnehin Stammkunde bei den Vertragspartnern der Cashback Karte ist. Besonders erfreulich ist dabei auch, dass dies bei den meisten Cashback Karten die unterschiedlichsten Warengruppen  betrifft.
  • Ob Freizeit, Sport, Kultur, Gastronomie, Technik, Urlaub oder Kinder/Familie – für praktisch jeden Personenkreis finden sich interessante Rabatte. Umso wichtiger ist daher, eine Kreditkarte zu wählen, die zu den eigenen Interessen und Kaufgewohnheiten passt.

Nachteile

  • Cashback Kreditkarten verführen den Besitzer, mehr Geld auszugeben, als er eigentlich wollte (oder zur freien Verfügung hat). Auch verwandelt sich der Besitzer einer solchen Karte in einen gläsernen Kunden, denn er verrät ja den Händlern seine Einkaufsgewohnheiten und kann von diesen daher gezielt beworben werden.
  • Tückisch sind auch Cashback Karten, die im ersten Jahr keine Jahresgebühr erheben. Dies verführt dazu, sich eine solche “Gratis”-Karte zuzulegen, selbst wenn  man sie gar nicht braucht, denn schließlich kostet sie ja (anscheinend) nichts. Viele Kunden verpassen aber die termingerechte Kündigung und werden dann im Folgejahr vom Kreditunternehmen zur Kasse gebeten.
  • Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass die Warenpreise in den Prämienshops oftmals übertrieben hoch erscheinen, vergleicht man sie mit normalen Ladenpreisen.

Wird das Cashback ausbezahlt?

Die meisten Cashback Karten bieten die Option an, das Cashback auszubezahlen. Oftmals lässt sich dadurch beispielsweise die Jahresgebühr reduzieren oder sogar komplett bezahlen. Bei manchen Anbietern ist das ausbezahlen nicht möglich, hier kann man sich nur Gutscheine für verschiedene Partner schicken lassen.


Gilt Tankrabatt an allen Tankstellen?

Das kommt auf die Kreditkarte an. Bei vielen Kreditkarten beschränkt sich der  Tankrabatt auf  bestimmte Tankstellenketten. Oftmals gibt es den Rabatt auch nur bis zu einem bestimmten finanziellen Limit. Meistens liegt dieses zwischen 150 € und 200 € pro Monat.

Nur manche Tankrabatte besitzen zudem weltweite Gültigkeit. Vielfahrer, die Wert auf einen Tankrabatt legen, sollten sich also über die diesbezüglichen Konditionen genauestens informieren, bevor sie einen Kreditkartenvertrag abschliessen. Am wichtigsten ist die Akzeptanz bei Aral, Shell und Jet, oder natürlich bei der nächsten Tankstelle in ihrer Nähe. Wir empfehlen dazu diesen Beitrag: Beste Kreditkarte mit Tankrabatt

Gibt es auch Prepaid Kreditkarten mit Cashback?

Da es keine feststehende Definition des Begriffs Cashback Kreditkarte gibt, kann man eigentlich jede Kreditkarte, die über ein Bonusprogramm verfügt zu den Cashback Kreditkarten zählen. Prepaid Kreditkarten mit Cashback- respektive Bonusprogramm – sind zwar selten, aber es gibt sie. So bietet der ADAC für seine Mitglieder mit der ADAC Clubmobil-Karte eine Cashback Visa-Kreditkarte an, die auf Guthabenbasis funktioniert.

Das heißt, sie wird mit einer bestimmten Summe aufgeladen, mit der dann bezahlt werden kann. Die Karte ist jedoch mit 29 € Jahresgebühr relativ teuer und nur für ADAC-Mitglieder erhältlich. Dafür bekommt man aber mit ihr auch einen (auf 2.500 € jährlich limitieren) einprozentigen Tankrabatt – und das sogar weltweit.

Gibt es komplett kostenlose Cashback Kreditkarten?

Ja, wie aus der vorangegangenen Tabelle ersichtlich ist. Aber es gibt nicht viele komplett kostenlose Cashback Kreditkarten.

Zumeist sind diese Karten entweder nur im ersten Vertragsjahr kostenlos, oder aber die Jahresgebühr entfällt erst ab einem bestimmten Mindestumsatz.  Die Cashbackkarte “DKB-Cash” der Deutschen Kreditbank beispielsweise erhebt im ersten Jahr keinerlei Jahresgebühren.

In den Folgejahren ist sie jedoch nur ab einem  monatlichen Mindestumsatz von 700 € beitragsfrei. Aber neben der Jahresgebühr fallen bei Cashback Kreditkarten noch weitere Kosten an die es zu berücksichtigen gilt. Dazu zählen vor Allem Abhebegebühren, Fremdwährungsgebühren sowie die Sollzinsen bei Ratenzahlungen.

Beste Cashback Kreditkarte mit Bonussystem

Sind die Karten auch in Österreich und der Schweiz erhältlich?

Ja, die Situation ist mit der in Deutschland vergleichbar. Die Anbieter sind im Großen und Ganzen die selben(z.B. Visa, Mastercard, AmEx), nur differieren die Angebote und Namen ein wenig. Dies gilt etwa für die Maestro Cashback Mastercard oder die DKB Visa Kreditcard, bei der man Punkte sammelt, um sie im DKB-Shop gegen Prämien einzutauschen.  Einen originellen Bonus bietet die PayLife Black Kreditkarte von VISA: Wer hier in einem Jahr einen Mindestumstatz von 7.500 € überschreitet, bekommt einen kostenlosen Hin- und Rückflug zu einer beliebigen europäischen Destination inclusive aller anfallenden Steuern und Gebühren.

In der Schweiz gibt es beispielsweise die Swisscard. Dabei handelt es sich um eine Cashback Doppelkarte. Die besteht aus einer Cashback American Express Karte, die- je nach Wunsch – mit einer World Mastercard oder einer Visa Karte kombiniert werden kann.  Die Post Finance Mastercard, die LibertyCard Visa sowie die Visa Classic Karte zählen ebenfalls zu den Cashback Karten.

Aufgrund der recht hohen Jahresgebühr von mindestens 50 Schweizer Franken lohnen sich diese Karten jedoch erst ab einem jährlichen Einkaufsvolumen von mindestens 25.000 Franken. Da haben es Besitzer der Cumulus-Mastercard des Discounters Migros besser: für diese Karte wird keinerlei Jahresgebühr fällig, sie gilt auch außerhalb des Migros, das sogar weltweit und sogar personalisieren lässt sie sich.